• Wohnungen in Alanya. Immobilien in der Türkei zu verkaufen.

Tosmur Mah, Kocaosman Sk.

Prestige Residence C Blok Tosmur / Alanya

+90 242 900 18 34                +90 532 300 53 08

infoen@alanyaproperties.com

Vergleiche Einträge

Gazipasa Stadt

  

 

Gazipasa ist eine Stadt und ein Bezirk der Provinz Antalya an der Mittelmeerküste der Südtürkei, 180 km östlich der Stadt Antalya. Gazipaşa ist ein ruhiger ländlicher Bezirk, der für seine Bananen und Orangen bekannt ist. Der Bezirk Gazipasa wird von Alanya aus dem Westen, Sarıveliler aus dem Norden und Anamur aus dem Osten benachbart. Der alte Name von Gazipasa war Selinus, der in der frühen türkischen Zeit zu Selinti mutierte.

Der alte Name von Gazipasa war Selinus, der in der frühen türkischen Zeit zu Selinti mutierte.

Geographie

Der Bezirk Gazipasa liegt an einem schmalen Küstenstreifen zwischen dem Mittelmeer und dem hohen Taurusgebirge, das sich steil dahinter erhebt (höchster Punkt ist das 2253 m hohe „Deliktaş“. Um diesen höchsten Punkt der Berge herum befinden sich prähistorische Tierreste (geschälte Meerestiere) Diese Gipfel am Meer waren nämllich am Meer, bevor aus ihnen Taurusgebirge (Paläozoikum) wurde. Der Küstenstreifen ist schmal und schlängelt sich über Alanya hinaus. Dadurch ist Gazipasa weit von Antalya entfernt und eher schwer zu erreichen, und noch schwerer von weiter östlich (80 km bis zur nächsten Stadt Anamur, aber die Fahrt dauert zwei Stunden). Die abgelegenen felsigen Hänge beherbergen angeblich große Mengen von Schlangen, Skorpionen und anderen gefährlichen Wildtieren. Es gibt 50 km Küste, von denen etwa die Hälfte Sandstrände sind und sogar die felsigen Abschnitte sind kleine Buchten, die auch zum Schwimmen genutzt werden. Die Strände von Gazipasa werden von den Meeresschildkröten (Unechte Karettenschildkröten) als Nistplätze genutzt. In diesen Meeresschildkrötengebieten ist der Bau verboten, was den Strand noch leiser macht.

Die lokale Wirtschaft hängt von der Landwirtschaft ab. Das Land am Küstenstreifen wird für den Anbau von Obst und Gemüse genutzt, insbesondere von Zitrusfrüchten und Bananen. In den letzten Jahren wurde eine große Anzahl von Gewächshäusern gebaut, um das ganze Jahr über Pflanzen wie Gurken, Erdbeeren und Artischocken zu produzieren. Hier wird auch etwas Getreide angebaut und die Tiere werden höher in den Bergen weiden gelassen. Es gibt auch Forstwirtschaft und Fischerei, aber keine Industrie.

Gazipaşa hat nichts vom Anstieg der Touristenzahlen seines Nachbars Alanya erfahren, aber die Stadt will nun durch grösseren Aufwand mehr Touristen anlocken: zum Beispiel durch den Bau eines Yachthafens und eines internationalen Flughafens. Die Touristenattraktionen bestehen hauptsächlich aus antiken Stätten, Höhlen, Stränden und dem Wandern in den Bergen.

Der neue Flughafen von Gazipaşa wird die touristische Attraktivität von Alanya und Yeşiloz fördern.

Geschichte:

Dies ist ein Tel der Welt mit einer langen Geschichte, denn hier gibt es Hinweise auf hethitische Kolonien, die bis ins Jahr 2.000 v. Chr. hinausgehen und es wird angenommen, dass diese Küste schon viel früher bewohnt wurde. Die antike, griechische Stadt Selinus wurde auf dem Fluss Kestros (heute bekannt als Hacımusa) im Jahre 628 v. Chr. als Teil des kilkischen Königreiches errichtet. Im Jahr 197 v. Chr. wurde die Fläche in die Hände der antiken Römer übergeben und im 1. Jahrhundert n. Chr. starb hier der Kaiser Trajan, nachdem er während einer Reise entlang der Mittelmeerküste krank geworden ist. Sein Körper wurde von seinem Nachfolger Hadrian zur Beerdigung nach Rom transportiert und für eine Weile hieß die Stadt Traianapolis.

Die Römer wie auch schon die Byzantiner zuvor wurden besiegt und mussten das Land an die Seldschuken von „Ala‘ ad-Din Kay-Qubad“ im Jahre 1225 abgeben. Während der Zeit der anatolischen, türkischen „Beyliks“ wurde die Küste, inklusive Selinti, von dem Karamanoğlu-Klan kontrolliert und von dem Marinekommandanten des Sultans Mehmet II Gedik Ahmet Pascha zum Osmanischen Reich angefügt. Im 17. Jahrhundert beschreibt der Reisende Evliya Çelebi Selinti als eine Gruppe von 26 Dörfern mit einer gut erhaltenen Moschee an der Küste und entlang an einem Steg für Boote nach Zypern sowie grünen Bergen im Hintergrund.

Die archäologischen Forschungen dauern noch an, und 2004 entdeckte eine Gruppe der Florida State University eine kleine Bronzestatue des Pegasus in den Gewässern vor der Küste von Gazipasa aus dem Jahr 300 v. BC. Die Statue ist derzeit im Alanya Museum ausgestellt. Es gibt auch viele Burgen und Paläste in Gazipasha, wie Selinus, Iotape, Lamus (Adanda), Nephelis und Antiochia AD CRAGUM.

  

Zusammenhängende Posts

Hochseil Festival in Antalya

Hochseil Festival in Antalya. In Antalya findet das 8. Internationale Hochseil Festival statt,...

Weiterlesen

Internationales Jazzfestival in Istanbul

Internationales Jazzfestival in Istanbul. Istanbul bereitet sich auf das Internationale Jazz...

Weiterlesen

Ladestation für elektrische Rollstühle in Alanya

Ladestation für elektrische Rollstühle in Alanya. Der Park soll mit seinem 230 m² großen...

Weiterlesen
Яндекс.Метрика